1.15 Empowerment in Grenzsituationen

Beschrei­bung:
Freie Sta­tion­sar­beit für Erzieher*innen. Chan­cen und Gren­zen im Schulalltag

Die Meth­ode der freien Sta­tion­sar­beit birgt ein großes Poten­tial für einen bin­nen­dif­feren­zierten Unter­richt und für ein selb­stor­gan­isiertes Ler­nen von SuS, das als kon­sti­tu­tiv­er Bestandteil für gelun­gene Bil­dung­sprozesse (Empow­er­ment) ver­standen wird. Chan­cen und Gren­zen dieser Meth­ode sollen mith­il­fe eines konkreten Unter­richts­beispiels für ange­hende ErzieherIn­nen zum The­ma „Umgang mit Tod und Trauer im Kita-All­t­ag“ disku­tiert wer­den. Unter­richts­ma­te­ri­alien wer­den zur Ver­fü­gung gestellt.

Schw­er­punkt:
Beru­flichkeit — Ausbildungssituation

Referent*in:
Annette Rose-Bor­sum, Halle & Dr. Tobias Foß, Halle

Zur Anmel­dung